ESO Electronic

eso-logo

 

ESO Electronic setzt auf sceye zur automatisierten Chargenerfassung von Elektronikkomponenten.

Ein weiteres Beispiel für eine perfekte Prozess-Integration und ein weiteres Beispiel für die Flexibilität von sceye.

 

 

 


 

In der Welt der hoch integrierten Elektronik werden Platinen mit teilweise hunderten kleinster Elektronikkomponenten bestückt. Widerstände, Transistoren, Dioden, Relais, ICs, Taster, Sensoren, uvm.

Für eine lückenlose Dokumentation ist es dabei erforderlich alle Details zu jedem noch so kleinen Bauteil zu kennen und im Falle einer Fehlersuche auswerten zu können. Ein sehr zeitintensives Unterfangen, möchte man alle relevanten Informationen wie Produktionsdatum, Chargen-Kennzeichnung, Produktionsstätte, Herkunftsland, etc zu jedem der tausenden Einzel-Komponenten erfassen.

Die Lösung mit sceye:

Nach einer vereinfachten Chargenerfassung wird die Rolle, Tüte oder Blister einfach unter die sceye gelegt. Fertig.

 eso-rolle

Der Ablauf:

    • sceye erkennt selbständig, dass ein Objekt in den Erfassungsbereich gelegt wurde,
    • sceye löst automatisch einen Scan aus und optimiert die Bildschärfe,
    • es wird automatisch der Kontext über einen Datenbank-Zugriff ermittelt und
    • das Bild wird ohne einen manuellen Eingriff oder Tastendruck zur aktuellen Charge abgelegt.

Dieser Prozess ist nicht nur extrem schnell und einfach. Er ist gleichzeitig auch fehlerfrei, da die Informationen nicht manuell abgetippt werden müssen. Bei Bedarf kann man nun jederzeit sich das Bild aufrufen und alle wichtigen Informationen nochmals nachlesen.

 

 


 

 customized by silvercreations

Eine Lösung
- abgestimmt auf die Abläufe und Prozesse der Firma ESO Electronic -
entworfen und umgesetzt direkt von dem Team hinter sceye.

FaLang translation system by Faboba